Meine aller erste Kamera.

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
6+

©Marvin Smith www.sinnemarv.com

Charly Schwarz gab für seine aller erste Kamera das ganze Geld aus, dass er bei seinem ersten Sommerjob verdient hatte. Sein Ziel war es, die Kamera in- und auswendig zu kennen.

Charly ist durch Zufall in Innsbruck gelandet und hatte auch die Berge noch nie vorher gesehen. Aufgrund der Berge will er jetzt aber auch nicht mehr gehen und lebt hier sein Leben als Fotograf.

Er mag den Dorfcharakter von Innsbruck, weil man dauernd seine Leute sieht, deshalb fühlt es sich wie daheim. Mit seinen Leuten ist er auch gerne längere Zeit in der Natur unterwegs und kann deshalb Fotos machen die nicht gestellt, sondern echt sind.

Charly liebt es einfach, wenn Menschen die Momente durch seine Augen sehen. Da er auch DJ ist, hört er sich bei der Bearbeitung seiner Bilder gerne Schallplatten an und genießt die Abende nach harten Wanderungen. Somit hat sich der erste Sommerjob für ihn und seine Follower sichtlich gelohnt.

mood_bad
  • Keine Kommentare vorhanden.
  • Du musst eingeloggt sein, um bewerten zu können.